Übersicht

Aus Wissensdatenbank FDP Berlin
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Willkommen auf dem Wiki der Freien Demokraten Berlin. Der Landesvorstand hat es sich 2019 zur Aufgabe gemacht, das in der Partei vorhandene Wissen zu Abläufen und wiederkehrenden Themen aufzubereiten und online zur Verfügung zu stellen. Mit diesem Wissensmanagement möchte man insbesondere neuen Funktionsträgern, aber auch weiteren engagierten Parteimitgliedern und Interessierten eine erste Anlaufstelle bieten.

Das Wiki soll in regelmäßigen Abständen aktualisiert und auch erweitert werden. Fehlt ein Thema? Bitte eine E-Mail an fdp-berlin(a)fdp.de mit dem Betreff „Wissensmanagement“ schreiben.

Der FDP Landesverband Berlin gliedert sich aktuell (Stand April 2020) in 12 Bezirksverbände und insgesamt 30 Ortsverbände. Die Bezirksverbände Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick und Lichtenberg haben keine weiteren Untergliederungen. Parteimitglieder werden grundsätzlich in dem Orts- oder Bezirksverband Mitglied, in dem der Hauptwohnsitz besteht (Domizilortsverband).

Oberstes Beschlussorgan auf Landesebene ist der Landesparteitag. Ihm gehören 350 Delegierte aus den Orts- und Bezirksverbänden an. Die Anzahl der den Verbänden zustehenden Delegiertenrechte ergibt sich aus der Anzahl der im Vorjahr dort registrierten Parteimitglieder in Relation zur Gesamtmitgliederzahl des Landesverbands sowie den Ergebnissen der letzten Abgeordnetenhauswahl.

Dem Landesparteitag nachgeordneten ist der Landesausschuss, auch „kleiner Parteitag“ genannt. Der Landesausschuss kommt mindestens vier Mal pro Jahr zusammen und besteht aus 84 Delegierten. Der Landesausschuss wählt unter anderem die Mitglieder des Landessatzungsausschusses sowie der Haushaltskommission.

Der Landesvorstand ist das geschäftsführende Organ der Landespartei. Ihm gehören neben dem oder der Vorsitzenden drei stellvertretende Vorsitzende sowie ein Schatzmeister und ein Generalsekretär an. Dieser „engerer Landesvorstand“, erledigt die täglichen Geschäfte. Ferner gehören dem Landesvorstand zehn Beisitzerinnen und Beisitzer an. Alle genannten werden durch den Landesparteitag für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Administrative Aufgaben, wie etwa die Verwaltung der Mitgliederdaten, der Finanzen oder die Organisation von Veranstaltungen, übernimmt die Landesgeschäftsstelle mit ihren hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Neben der politischen Mitarbeit in den Orts- und Bezirksverbänden, bei Ortsverbands- und Bezirksausschusssitzungen können sich Mitglieder auch in den Landesfachausschüssen engagieren. Eine entsprechende Übersicht der Gremien mit den Kontaktdaten der Vorsitzenden befindet sich auf der Website der FDP Berlin.


Verbandsführung

Aufgaben der Ortsverbände und Ortsvorstände

Aufnahme neuer Mitglieder

Sitzungsleitung

Protokoll

Schatzmeisterhandbuch

Wie schreibe ich einen Antrag?

Meine Freiheit

Aktionshandbuch

Mobilisierung

Straßenwahlkampf

Großflächenplakate